Kanadische Nanaimo Riegel

biser keine Bewertungen
Rezept drucken
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 16 Stück

Zutaten

  • 300 g weiche Butter alternativ Margarine
  • 50 g Ahornsirup
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 20 g Cranberries getrocknet
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Kokosraspel
  • 50 ml pflanzliche Milch lauwarm
  • 2 Teebeutel 'kanadische Cranberry' von Meßmer
  • 200 g Puderzucker aus Rohrohrzucker
  • 4 EL Vanillepuddingpulver à 15 g
  • ¼ TL gemahlene Vanille
  • 120 g Zartbitterschokolade mind. 70 % Kakaoanteil

Zubereitung

  • Eine quadratische oder rechteckige Backform (ca. 20x20cm) mit Backpapier auslegen.
  • 130 g Butter, Ahornsirup und Kakao in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad erwärmen. Die Mischung zu einer glatten Masse verrühren. Das Ei hinzufügen und so lange rühren, bis eine cremigere Konsistenz entsteht. 
  • Cranberries, gemahlene Haselnüsse, Haferflocken und Kokosraspeln unter die Buttermischung heben und alles gut verrühren. Masse in die mit Backpapier ausgelegte Form geben und glatt drücken. Zugedeckt kühl stellen.
  • Teebeutel in die warme Milch geben und für 15 Minuten ziehen lassen. 150 g Butter mit aromatisierter Milch, Puddingpulver, gem. Vanille und Puderzucker 5–10 Minuten aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Vanillecreme auf den Schokoboden geben, glatt streichen und die Form für ca. 1 Stunde kühl stellen, sodass die Vanillecreme fest wird.
  • Zartbitterschokolade mit restlicher Butter (20 g) über einem Wasserbad schmelzen. Dann etwas abkühlen lassen. Die noch flüssige Schokolade auf die Vanillecreme geben und verstreichen. Nochmals für ca. 30 Minuten kühl stellen, bis die Glasur fester wird, sich aber noch schneiden lässt.
  • Die Riegel mithilfe des Backpapiers aus der Form heben und in 16 quadratische Stücke schneiden.

Das könnte dir auch gefallen

0
Rezeptentwicklungen